Bild vom Canale Grande

La Serenissima „Die Durchlauchtigste“ wie Venedig auch genannt wird, ist eine Stadt im Nordosten Italiens. Als Lagunenstadt bekannt, ist Venedig Reiseziel für Verliebte, Paare und Familien. Das historische Zentrum verteilt sich auf einige größere Inseln in der Lagune, dort gibt es auch die meisten Hotels in Venedig. Bei einer Gesamtfläche von rund 414 Quadratkilometern bestehen allein ca. 250 Quadratkilometer aus Wasserflächen.

Venedig ist in sechs Bezirke unterteilt. Neben den Inseln Lido und Pellestrina zählen mehr als 60 Inseln zur Lagunenstadt. In der Vorzeit haben Architekten entdeckt, dass sich unter dem Wasser und den Schlammablagerungen fester Lehmboden befindet. Dieser Boden stellte sich als ideal heraus, um auf Holzpfählen Häuser und Gebäude zu errichten. Venedig ist abhängig vom Wasser und der stetig steigende Wasserspiegel macht es den Bewohner besonders bei Überschwemmungen nicht leicht ihr tägliches Leben zu verrichten. Trotz intensiver Bemühungen Bauwerke und historische Gebäude vor dem Wasser zu schützen, wurden einige denkwürdige Häuser bereits stark durch das Element Wasser angegriffen.

Die ganze Stadt ist autofreie Zone und die Kanäle und Wasserstraßen sind der übliche Weg von einem Ziel zum anderen zu gelangen. Venedigs Hauptverkehrsstraße ist der Canal Grande. Das bekannteste Verkehrsmittel ist die Gondel. Besonders Touristen nutzen diese Art der Fortbewegung. Die Einheimischen besitzen entweder eigene Boote oder nutzen das Wassertaxi, welches eine preiswerte Alternative zu den Gondeln darstellt. Zwischen den einzelnen Inseln wurden zahlreiche Brücken erbaut, welche die Verbindung auf dem Fußweg sicherstellen. Deshalb ist es auch kein Problem die Sehenswürdigkeiten der Stadt von seinem Hotel aus zu erkunden

Sehenswertes

Venedig ist voll mit historischen, einmaligen und wertvollen Sehenswürdigkeiten. In allen Gassen, Straßen und Plätzen ist das Flair der vergangenen Zeit Venedigs zu spüren. Die ehemalige große Handelsstadt zeugt auch heute noch von Macht und Reichtum.

Einige besondere Sehenswürdigkeiten:

  • Der Markusplatz und der Markusdom
  • Der Dogenpalast
  • Die Friedhofsinsel San Michele
  • Rialtobrücke
  • Santa Maria del Giglio
  • Santa Maria della Salute
  • Teatro La Fenice
  • Murano, die Insel der Glasbläser

Tipps für Touristen

  • Seit 2007 ist es verboten Tauben auf dem Markusplatz zu füttern.
  • In Cafés oder Bars ist das Essen und Trinken am Tresen, also im Stehen preislich günstiger. Wer also den einen oder anderen Euro sparen möchte, sollte seinen Kaffee im Stehen genießen.
  • Venedig ist Stadt der fliegenden Händler, aber Vorsicht, es werden häufig Plagiate verkauft.
nach oben